HOME        ֍        AKTUELLES        ֍        UNSER TEAM        ֍        UNSER WEG        ֍        SERVICE        ֍        LINKS
Kochen 1 Kochen 2 Gruppe Bürgermeister Matsumoto
Klangvierterl Empfang Sakuho See

25. Okt. - 3. Nov. 2019. Bürgergruppe aus Hernals in Japan. Anlässlich des 150-Jahr-Jubiliäums der diplomatischen Beziehungen zwischen Japan und Österreich und zur Bewerbung des Hosttown-Status der Stadt Fuchu für Österreich, reiste eine Bürgergruppe von 25. Oktober bis 3. November 2019 nach Japan. Diesmal waren der amtierende Bürgermeister, der Vizebürgermeister und der Altbürgermeister aus Maria Laach/Jauerling, ebenso eine Partnergemeinde von Hernals,  Teil der Reisegruppe. Ein umfangreiches offizielles Programm und zahlreiche Besichtigungen hinterließen bei allen Teilnehmer*innen bleibende und besondere Eindrücke.

Unsere japanischen Freunde wünschten sich von der österreichischen Gruppe einen Kochkurs im Gemeindezentrum. So wurden gemeinsam mit Bürger*innen aus Fuchu Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat und Palatschinken mit Marmelade zubereitet.  Es war ein besonderes Erlebnis für unsere japanischen Freunde, „wienerisch“ zu kochen und zu essen.

Nahezu zeitgleich mit der Reisegruppe waren vier Musiker aus Wien, das Ensemble „Klangvierterl“, in Fuchu zu Gast. Ein Konzert mit einem Repertoire an Wiener Liedern, vornehmlich Schrammelmusik, begeisterte die Bürger*innen von Fuchu außerordentlich. Zusätzlich unterstütze das Quartett die Reiseteilnehmer*innen bei einem kleinen musikalischen Auftritt im Rahmen eines Empfangs. Dort bot der Chor der Honshuku-Grundschule, Partnerschule der Schule Kunterbunt in Hernals, eine herausragende Darbietung. Für die Gäste wurde der Bezirk Hernals anhand einer Präsentation vorgestellt. Im Publikum befanden sich Bürgermeister Takano, Mitglieder des Gemeinderates sowie der Stadtverwaltung, Jugendliche, die im Rahmen des Jugendaustauschprogrammes bereits in Wien waren, und interessierte Bürger*innen der Stadt.

Der Abend bot viele Möglichkeiten zum Austausch und zur Vertiefung der Beziehungen zwischen den beiden Partnergemeinden. Ein Besuch bei Bürgermeister Takano im Rathaus von Fuchu und die Besichtigung des Okunitama Schreins (Shintoistisches Heiligtum) durften auch bei diesem Aufenthalt nicht fehlen. Das weitere Besichtigungsprogramm bestand aus einer Sightseeing-Tour in Tokyo, einer Fahrt in die Präfektur Nagano und nach Hakone. Besucht wurde die Stadt Matsumoto mit dem gleichnamigen Schloss und die Stadt Sakuho, eine Partnerstadt von Fuchu. Dort wurde die Gruppe vom Bürgermeister mit musikalischer Unterstützung durch Kindergartenkinder herzlich empfangen, obwohl ein Taifun kurz davor große Schäden in der Stadt und im Umland angerichtet hatte. Leider waren die Spuren des Unwetters noch deutlich sichtbar.  Ein weiterer Ausflug brachte die Gruppe nach Hakone. Die Fahrt mit der Seilbahn auf den Berg Komagatake bot herrliche Ausblicke auf den Ashi See und den Fuji.

Wir bedanken uns bei unseren Freunden in Fuchu für die außerordentliche Gastfreundschaft und die Organisation des Besichtigungsprogramms. Die Zeit ist wie immer viel zu schnell vergangen und wir hoffen auf einen Besuch unserer japanischen Freunde demnächst in Wien.

ZURÜCK ZUR CHRONIK (JAHRESÜBERSICHT)