SPAZIERGANG DURCH HERNALS - EINST UND HEUTE
Metropol
Metropol. Aus der Bäckerei Mayerhofer, Hernalser Hauptstraße 55, wurde 1868 das beliebte Wein- & Vergnügungs-Etablissement Klein, in den 1960er und 1970er Jahren das HVZ (Hernalser Vergnügungszentrum) und das Studio Neuroth mit seinen Rock’n Roll-Konzerten. 1981 wurde in diesen Räumen vom Verein „Wiener Stadtfeste“ das Theater-Varieté „Metropol“ gegründet und, da das rund 150 Jahre alte Gebäude sicherheitstechnische Mängel aufzuweisen begann, 1994/95 durch die Gemeinde Wien generalsaniert. 1985 hatte die Stadt Wien im Rahmen der Wiener Bezirksfestwochen für Hernals ein Schwerpunktprogramm mit dem Titel „Hernals um 1900“ veranstaltet. Das Hernalser Bezirksmuseum gestaltete in Zusammenarbeit mit dem Metropol, unter dem damaligen Erfinder der Wiener Stadtfeste, Alf Krauliz, Ausstellungen im Bezirksmuseum und im Garten des „Metropols“. Ganz Hernals wurde zum „Festspielbezirk“. 1985 fand im Rahmen der Bezirksfestwochen das Festival der Heiterkeit „Draußt in Hernals“ im Metropol statt. Seit nunmehr über 20 Jahren leitet Dr. Peter Hofbauer erfolgreich das Metropol.

03 (H10)  メトロポール劇場

19世紀前半、パン屋であった建物が1868年に生演奏やダンスを楽しめるレストランとなり、ヘルナルス住民のみならずウィーン市民にも大人気があった。その後改修され、1981年にメトロポール劇場として再開された。ミュージカル、演奏会、芝居などが催される。

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT   -   ZURÜCK ZUM GUIDE   -  

ガイドに戻る